Werbung
Leitung des Interkulturellen Familienzentrums (w/m/d) in Berlin-Kreuzberg
Angebot gültig bis: 12-05-2019
Berlin Kreuzberg ¦ in Teilzeit mit mindestens 27 Wochenstunden (Stellenerweiterung durch Kursangebote möglich) ¦ Erschienen: 15.04.2019

Einleitung


Jugendwohnen im Kiez – Jugendhilfe gGmbH ist ein anerkannter freier Träger der Jugendhilfe in Berlin. Neben den Hilfen zur Erziehung engagieren wir uns vor allem in der schulbezogenen Jugendhilfe und der Kindertagesbetreuung.

Ab 01.09.2019 suchen wir für die Leitung unseres Interkulturellen Familienzentrums am Standort Adalbertstraße in Berlin Kreuzberg eine*n Sozialarbeiter*in (m/w/d).

Unser Familienzentrum ist ein Ort der Begegnung, Bildung und Beratung für Familien unterschiedlicher Kulturen und Lebenswelten aus dem Kiez. Über 70 verschiedene Projekte – von der Allgemeinen Sozialen Beratung über Babysprechstunden und Krabbelgruppen bis zum Eltern-Kind-Turnen bieten Unterstützung und Anregung bei Familienfragen und in den verschiedensten Lebensphasen von Familien.

Ihre Aufgaben


  • Sie leiten das festangestellte Team des Familienzentrums und koordinieren Kursleitungen, Ehrenamtliche und Mitarbeitende in geförderten Beschäftigungsverhältnissen und gestalten eine effektive Team-, Organisations- und Kommunikationsstruktur.
  • Sie planen und organisieren Kurse, Angebote und Projekte von internen und externen Anbieter*innen im Familienzentrum.
  • Die inhaltlich-fachliche Weiterentwicklung der Angebote und Strukturen entwickeln sie im Rahmen von kontinuierlichen Qualitätsentwicklungsprozessen unter Beteiligung von Familien, Kooperationspartner*innen und Mitarbeitenden.
  • Sie akquirieren und steuern die finanziellen Mittel in Abstimmung mit der Regionalleitung und erstellen die dazu notwendigen Anträge, Berichte und Verwendungsnachweise.
  • Sie sind verantwortlich für die effektive Vernetzung in der Region, die gute Zusammenarbeit mit Fachstellen und öffentlicher Verwaltung, die Entwicklung und Pflege von tragfähigen und partnerschaftlichen Kooperationsbeziehungen und nehmen aktiv teil an bezirklichen Gremien- und Netzwerktreffen.
  • Sie arbeiten regelmäßig mit an internen Leitungsgremien des Trägers und entwickeln die Trägerkultur weiter.

Das bringen Sie mit


Was wir voraussetzen
  • Sie verfügen über eine staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter*in bzw. Sozialpädagog*in (Dipl., B.A. oder M.A.) bzw. einen als vergleichbar anerkannten Studienabschluss.
  • Sie verfügen über berufliche Erfahrungen im Bereich der Familienbildung und der Frühen Hilfen und/ oder Leitungserfahrung.
  • Ihre Haltung ist geprägt von Offenheit gegenüber allen Familien und sie verstehen verschiedene Kulturen als Bereicherung unserer Gesellschaft.
  • Sie verfügen über ein hohes Maß an kommunikativen und interpersonellen Fähigkeiten
  • Sie verfügen über ein hohes Maß an Planungs- und Organisationsvermögen sowie über administrative Kompetenzen.
  • Ihre Arbeitsweise ist von Selbständigkeit und Eigeninitiative geprägt.

Was wir uns wünschen

  • Es fällt Ihnen leicht mit unterschiedlichen Besucher*innen in Kontakt zu treten und eine Willkommensatmosphäre zu schaffen.
  • Sie bringen die Bereitschaft mit an 5 Tagen die Woche zu arbeiten, davon an mindestens einem Tag/Woche bis 18 Uhr und gelegentlich an Wochenenden zu arbeiten.
  • Sie haben Spaß an der Arbeit mit unterschiedlichen Menschen und den Anspruch sich mit Engagement und Ideenreichtum in ihre Arbeit einzubringen.
  • Wir freuen uns ausdrücklich über Bewerbungen von Menschen mit und ohne Behinderung sowie Menschen aller Hautfarben, Nationalitäten, Geschlechter, legalen sexuellen Orientierungen sowie mit Weltanschauungen, die diese Einstellung teilen.

Was Sie bei uns erwartet


  • Sie gehen einer interessanten und abwechslungsreichen Aufgabe mit hohem fachlichen Anspruch und weitreichendem Gestaltungsspielraum nach.
  • Sie werden Teil eines berlinweit tätigen und bekannten Trägerverbunds, der einen guten Ruf genießt. Unsere Mitarbeiter*innen heben insbesondere unser offenes, unterstützendes und wertschätzendes Arbeitsklima hervor.
  • Sie werden umfassend eingearbeitet, können sich in einem Leitungsteam austauschen und werden durch Supervision sowie interne/ externe Fort-und Weiterbildung fachlich unterstützt.
  • Sie erhalten eine Vergütung entsprechend des gemeinsam mit dem Betriebsrat vereinbarten verbindlichen Gehaltssystems, orientiert am TVL.
  • Sie erhalten Zuschüsse zu Weiterbildungen und zu kulturellen, sportlichen oder sozialen Gruppenaktivitäten.
Kontakt:
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis 12.05.2019:
Jugendwohnen im Kiez – Jugendhilfe gGmbH ¦ Hobrechtstr. 55 ¦ 12047 Berlin
Mischa Straßner, Leitung Personalentwicklung ¦ Tel.: 030 – 74756-400
E-Mail: bewerbung@jugendwohnen-berlin.de
Stichwort: „Leitung FamZ Kreuzberg“

Weitere Informationen zur Einrichtung:
https://www.jugendwohnen-berlin.de/familienzentren/familienzentrum-adalbertstrasse/

Ihre Ansprechpartnerinnen bei inhaltlichen Rückfragen:
Bis 23.04.19 Sabine Heitzmann (Tel. 01520/9342510), ab 24.04. Elke Schmid (Tel. 030/32517806)

(Bewerbung gerne per E-Mail oder alternativ postalisch mit beigelegtem frankiertem Rückumschlag, sofern eine Rücksendung der Unterlagen gewünscht wird.)
Unsere Datenschutzerklärung zu Ihrer Bewerbung finden Sie hier:
https://www.jugendwohnen-berlin.de/datenschutz/

Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung folgenden Betreff: INFO SOZIAL Stellenmarkt, Anzeige 77980: Leitung des Interkulturellen Familienzentrums (w/m/d) in Berlin-Kreuzberg

Es ist nicht erlaubt auf diese Anzeige zwecks anderer Services, Produkte oder kommerzieller Interessen zu antworten.