Werbung
Rettungshelfer:innen bzw. -assistenz im Mobilen Drogenkonsumraum-Team
Angebot gültig bis: 29-11-2024
druckenfehler melden Anzeige speichern

Fixpunkt e.V. sucht noch zwei bis drei Kolleg*innen als Rettungshelfer:in bzw. Rettungssanitäter:in im Drogenkonsummobil ab sofort und für 29,55 Stunden/Woche (75% RAZ)

Das Mobile Drogenkonsumraum-Team Berlin fährt mit Drogenkonsummobilen derzeit drei Standorte in Charlottenburg (Stuttgarter Platz), Mitte (Leopoldplatz) und Neukölln (Anita-Berber-Park) an. Zur Zielgruppe gehören Menschen mit riskantem Drogenkonsum, insbesondere Opioid- und Kokain-Konsument*innen, die im öffentlichen Raum leben und konsumieren. Viele von ihnen sind von Wohnungslosigkeit, einem unsicheren oder ungeklärten Aufenthaltsstatus betroffen, sind in einem schlechten gesundheitlichen Zustand und haben oft keine (ausreichende) Krankenversicherung oder Zugang zu Sozialleistungen.

Aufgaben

  • Kontaktaufnahme zur Zielgruppe und Aufbau von tragfähigen Arbeitsbeziehungen
  • Zulassung zum Drogenkonsum im Mobil gemäß der Berliner Rechtsverordnung „Drogenkonsumräume“
  • Ergreifen von Sofortmaßnahmen im Drogennotfall im Drogenkonsummobil und unmittelbarer Umgebung
  • Informationsvermittlung und Beratung zu gesundheitlichen Risiken des Drogenkonsums und zu Safer Use (Hygiene, Haut- und Venenpflege Infektionsprophylaxe, Drogennotfallvermeidung bzw. Erste Hilfe)
  • Kooperation mit bzw. Vermittlung zur Sozialen Arbeit des begleitenden Kontakt- und Beratungsmobils, unterstützende Mitarbeit im Kontakt- und Beratungsmobil
  • Aufklärung von Opioidkonsument:innen zur Naloxon-Anwendung, ggf. auch Erste-Hilfe-Trainings mit Drogengebrauchenden in Kooperation mit Naloxon-verschreibenden Ärzt:innen
  • EDV-gestützte Personen- und Leistungsdokumentation

Voraussetzungen

  • Deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens B1)
  • Rettungshelfer:in-Schulung bzw. Bereitschaft, diese Schulung zeitnah zu absolvieren bzw. Ausbildung zur Rettungsassistenz bzw. Rettungssanität
  • Führerschein B (Klasse 3) und die Fähigkeit, einen Mercedes Sprinter zu fahren
  • Bereitschaft zur niedrigschwelligen, akzeptierenden und diskriminierungssensiblen Arbeit mit Menschen in schwierigen Lebensverhältnissen und im öffentlichen Raum
  • Persönliche Eignung, insbesondere Fähigkeit zur Deeskalation und zum planvollen Handeln in kritischen Situationen, psychische Belastbarkeit
  • zeitliche Verfügbarkeit vor allem zwischen 9.00 und 19.00 Uhr (Einsatzplanung: ein Monat im Voraus)
  • verbindliche Bereitschaft, an zwei Samstagen im Monat zu arbeiten
  • Fähigkeit zur Selbstorganisation und verantwortlichem, arbeitsteiligen Handeln im Team
  • Keine eigene Opioid- oder Kokainabhängigkeit aktuell oder in der Vergangenheit (Arbeitgeber-Fürsorgepflicht!)

vorteilhaft (nicht Bedingung)

  • Berufserfahrung im Rettungswesen bzw. in der Notfallversorgung
  • Mehrsprachigkeit (vorzugsweise Russisch, Polnisch, Georgisch, Arabisch sowie Englisch)

Wir bieten

  • ungewöhnliche, interessante und vielseitige, sinnerfüllende Tätigkeit mit Möglichkeit zur persönlichen und fachlichen Entwicklung und in der Gestaltung lebensweltnaher Gesundheitsarbeit mit Menschen, die Drogen riskant konsumieren
  • interdisziplinär arbeitendes Team (Soziale Arbeit, Rettungsassistenz, Pflege, Kultur- und Sprachmittlung)
  • erfahrene Kolleg:innen, Team-Supervision, arbeitsplatzspezifische Schulungen und Fortbildungen
  • finanzielle Förderung bzw. teilweise bezahlte Freistellung für Rettungshelfer:in-Ausbildung
  • anforderungsentsprechendes Gehalt (für Berufsunerfahrene bei 75% RAZ = 1.875 Euro, nach 12 Monaten = 2.032,50 Euro, bei arbeitsplatzspezifischer Vorerfahrung auch mehr – Inflationsausgleichszahlung bis Oktober 2024 und Gehaltserhöhung ab November 2024 in Aussicht
  • zunächst befristet auf zwei Jahre – mit Aussicht auf anschließende Entfristung

Vollständige Bewerbung bitte baldmöglichst und nur per E-Mail bitte an gf@fixpunkt.org.
Weitere Informationen zum Projekt und zu Fixpunkt e. V. finden sich auf der Website www.fixpunkt.org

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise unter https://www.fixpunkt.org/wp-content/uploads/Fixpunkt-e.-V.-Datenschutzhinweise-f%C3%BCr-Bewerber_innen.pdf

Kontakt:
Fixpunkt e.V.
Ohlauer Str. 22
10999 Berlin
Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung folgenden Betreff: INFO SOZIAL Stellenmarkt, Anzeige 148346: Rettungshelfer:innen bzw. -assistenz im Mobilen Drogenkonsumraum-Team

Es ist nicht erlaubt auf diese Anzeige zwecks anderer Services, Produkte oder kommerzieller Interessen zu antworten.